Teilen Sie unseren Beitrag
Serie: Neue Technologien im Handel  |  05.11.2018

Teil 10: Dem Shopper zugehört?

Die zehnteilige Serie „Dem Shopper zuhören“ gibt einen ersten Einblick in acht neue Lösungen und Technologien im Handel. Das Fazit: „Nice-to-have“ zu sein reicht nicht aus, um von den Shoppern als sinnvolle Innovation angenommen zu werden.

Neue Technologien im Handel

Alle Teile der Serie auf einen Blick

1 - 03.09.2018: Dem Shopper zuhören
2 - 11.09.2018: Smarte Sprachassistenten
3 - 17.09.2018: Personalisierte Angebote
4 - 25.09.2018: Mobiles Self-Scanning
5 - 01.10.2018: Transparenz und Rückverfolgbarkeit
6 - 08.10.2018: Digitale Promotions
7 - 15.10.2018: Instore-Order per Smartphone
8 - 22.10.2018: Kassenloses Einkaufen
9 - 29.10.2018: Instore-Navigation
10 - 05.11.2018: Dem Shopper zugehört

Aufgrund verschiedenster Faktoren wie etwa erhöhter Rechenleistungen oder der Verbreitung vernetzter Geräte unter den Shoppern explodieren die Möglichkeiten für neue Technologien geradezu. Es vergeht kein Tag, kein Monat, kein Jahr, ohne das irgendwo auf der Welt an einer nächsten, neuen Lösung gearbeitet wird.

Es bleibt essentiell, auch in Zukunft den Blick für das Neuartige zu behalten und sich einen Überblick über die Möglichkeiten zu verschaffen. Die Teilnahme an Messen, Kongressen oder Events bietet sich an, um sich inspirieren zu lassen und sich zu informieren. Für Neueinsteiger in das Thema bieten sich Seminare wie „Neue Technologien im Handel“ von GS1 Germany an. Hier erhalten die Teilnehmer an einem Tag einen Überblick über die aktuell im Handel diskutierten Technologien, deren Chancen und Barrieren. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern wird außerdem das Potenzial einzelner Lösungen diskutiert.

Studie zu Akzeptanz digitaler Technologien

GS1 Germany und GfK haben in der gemeinsamen Studie "Wahrnehmung digitaler PoS-Maßnahmen durch die Shopper" die Akzeptanz digitaler Angebote am Point of Sale (PoS) analysiert.

Der komplette Studienbericht ist auf Anfrage zu erwerben bei Christian Eisenberg, Produktmanager Category Management + Shopper Marketing, christian.eisenberg(at)gs1.de.

Studie: Was denken die Shopper?

Die gemeinsame Studie von GS1 Germany und GfK hat gezeigt, dass trotz des bereits sehr hohen Stellenwertes neuer Technologien im Lebensalltag der Shopper immer noch eine sehr deutliche Kritik und Skepsis vorhanden ist - in Bezug auf Lösungen, die stark technikgetrieben sind. Auch wenn die Technik heute nicht mehr wegzudenken ist, stellt die Frage, was passiert, wenn die Technik versagt, eine zentrale Sorge der Shopper dar. Es zeigt sich, dass der Bewertung von Technologien im Handel eine starke Nutzenabwägung zu Grunde liegt: „Nice-to-have“ zu sein reicht nicht aus, um als sinnvolle Innovation angenommen zu werden. Die Nutzung technischer Innovationen erfordert häufig die Überwindung von Barrieren, wie beispielsweise persönliche Daten preiszugeben. Nur, wenn damit ein klarer, neuartiger Nutzen verbunden ist, kann eine Innovation am Point-of-Sale wirklich begeistern und wird als bereichernd wahrgenommen.

Neugierig geworden?

Seminar: Neue Technologien im Handel

Experten von GS1 Germany geben in einem eintägigen Seminar einen umfassenden Überblick darüber, welche neuen Technologien die Shopper Journey künftig maßgeblich verändern werden. Weitere Informationen zu nächsten Terminen und Anmeldung finden Sie hier.

Bildhinweis: GS1 Germany
Einen Inhalt suchen
Anzeige